Vereinschronik

1972

Gründungsversammlung am 12.07.1972 

Der Verein setzt sich den Bau und Betrieb eines Altenheims in Starnberg zum Ziel. Die Geschäftsleitung des Diakonievereins besteht aus Dr. Otto Heigl (Vorsitzender), Pfr. i.R. Theodor Nieß, Frau Elisabeth Lieberich und Herr Ehrenfried Pfähler 


1979

Grundsteinlegung für das neue Altenheim. Bauherr und künftiger Betreiber sind die Rummelsberger Anstalten.

 

1980

Eröffnung des “Rummelsberger Stifts im Sauermann-Park” im Dezember 1980 mit 166 Betreuungsplätzen. Der Diakonieverein kümmert sich bis 1990 um fehlende Ausstattung des Stifts.


1990

Verhandlungen mit verschiedenen Verwaltungsebenen zur Gründung eines Sozialpsychiatrischen Dienstes für den Landkreis Starnberg.

 

1991

Am 1. Juli 1991 eröffnet der “Sozialpsychiatrisch Dienst Starnberg” mit vier Mitarbeitern in der Trägerschaft des Diakonievereins.


2001

Erweiterung um das Betreuungsangebot „Betreutes Einzelwohnen“ im Oktober 2001 mit zwei Mitarbeitern für zehn Betreuungsplätze.

Ausbau des Sozialpsychiatrischen Dienstes um die Gerontopsychiatrische Fachberatung 

 

2006 

Der Diakonieverein übernimmt die Trägerschaft für die Starnberger Tafel.


2012 

Einrichtung der „Flüchtlingshilfe Petersbrunn“. 


Heute 

ist der Evang. Diakonieverein e.V. Arbeitgeber von 17 festangestellten Mitarbeitern.



 

 


Kaiser-Wilhelm-Straße 18

82319 Starnberg

Tel. 08151-78771

E-Mail: info@dv-starnberg.de


VR-Bank Starnberg

IBAN: DE94700943000002984504

BIC GENO DEF 1STH